30 Jahre Mauer­fall: Sind wir ein Volk?

„Wir sind ein Volk!“: Das war die politische Losung während der Wieder­vereinigung Deutschlands. Heute, 30 Jahre danach, ziehen wir Bilanz: Sind Ost­deutsche und West­deutsche wirklich so zusammen­gewachsen, wie man es sich erträumt hatte? Oder halten sich hart­näckig „Mauer­reste“ in Köpfen und Strukturen, die vielleicht sogar noch Jahr­zehnte stehen bleiben könnten?

Berliner Mauer
© iStock

Diese Unterrichtseinheit nimmt eine Bestands­auf­nahme zur Ost-West-Integration vor. Ihre Schülerinnen und Schüler diskutieren Zuschreibungen und Vor­urteile zu „Ossis“ und „Wessis“ und beschäftigen sich mit aktuellen Experten­analysen und Statistiken zu den Unter­schieden zwischen West- und Ost­deutschland. Die Arbeits­gruppen leiten dann aus ihren Ergebnissen weitere Frage­stellungen ab, die sie als Grund­lage für ein Zeit­zeugen­projekt nutzen.

Inhalt

  • Einleitung: Thema und Lernziele
  • Arbeitsblatt: Bleibt alles anders, wie es ist?
  • Infografiken: Mauerreste
  • Aufgaben
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

Oktober 2019:

30 Jahre Mauerfall: Sind wir ein Volk?

>> Hier downloaden

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier