Wilde Schweine – wie gefährlich sie wirklich sind

Im Herbst sind in einer kleinen Stadt in Nord­deutsch­land Wild­schweine in ein Brillen­geschäft und in eine Bank gestürmt. Dass Wild­schweine in Wohn­gebiete ein­dringen, passiert inzwischen immer öfter. Die Tiere haben sich in den letzten Jahren stark vermehrt: 1,5 Millionen Wild­schweine leben Schätzungen zufolge heute in Deutsch­land. Woran es liegt, dass es immer mehr Wild­schweine gibt, und ob man Angst vor den Tieren haben muss, das erfahren Ihre Schüler­innen und Schüler mit diesem Arbeits­blatt.

eine Horde Frischlinge
© pixabay

Zu Beginn sammeln die Kinder ihr Wissen über Wild­schweine in einer Mind­map. Sie lesen den Text „Wilde Schweine“ und über­prüfen ihr Wissen, indem sie Fragen dazu beantworten. Dann malen sie ein Wild­schwein, recherchieren zu den Tieren und halten ihr Wissen fest. In Klein­gruppen über­legen sich die Kinder Pro- und Kontra-Argumente zu der Frage, ob mehr Wild­schweine gejagt werden sollten. Zum Abschluss suchen sie Begriffe in einem Buchstaben­salat und ordnen diese alphabetisch.

Inhalt:

  • Das weißt du über Wildschweine – Die Schüler erstellen eine Mindmap
  • Wilde Schweine – Sie haben sich ausgebreitet. Zu sehr?
  • Wie viel hast du behalten? Die Schüler beantworten Fragen zum Text
  • Mal ein Wildschwein! Die Kinder zeichnen ein Bild
  • Wildschwein-Wissen – Die Schüler sammeln Informationen
  • Sollten mehr Wildschweine gejagt werden? Darüber diskutiert die Klasse
  • Buchstabensalat – Die Schüler suchen Begriffe
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

April 2018:

Wilde Schweine – wie gefährlich sie wirklich sind

>> Hier downloaden

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier