Indien: Das Land der Geister und Gespenster

In unserer Stadt haben wir viele Plätze, an denen es spukt“, erzählt der 14-jährige Karmanya aus der Stadt Shimla. Er ist kein Träumer und kein Spinner, später möchte er als Wissenschaftler sogar Flugzeuge oder Raketen bauen. Der Junge lebt in Indien, und dort glauben viele Menschen an Geister. Mit diesen Arbeitsblättern erfahren Ihre Schüler mehr über ein „Land voller Spukgeschichten“.

Buddahstatue in Indien
© pixabay

Zunächst halten die Kinder ihr Wissen und ihre Einfälle zu Geistern in einer Mindmap fest und malen ein Gespensterbild nach ihren Vorstellungen. Danach tauschen sie sich mit ihren Mitschülern dazu aus, ob sie an Geister glauben, und beantworten Fragen zum Text und zu Indien. In zwei Gruppen recherchieren sie zu indischen Göttern und erstellen Steckbriefe von ihnen. Zum Abschluss suchen sie Begriffe rund um das Spuk-Thema in einem Buchstabensalat und schreiben ihre eigene Gespenstergeschichte.

Inhalt:

  • Das weißt Du über Geister – Die Kinder füllen eine Mindmap aus
  • So stellst Du Dir ein Gespenst vor – Die Schüler malen ein Bild
  • Spuken auf Indisch – Zu Besuch auf einem Geisterinternat
  • Glaubst Du an Geister? Darüber diskutieren die Kinder mit ihrem Sitznachbarn
  • Wissensquiz – Die Schüler beantworten Fragen zum Text und zu Indien
  • Auf den Spuren der Götter – Die Klasse erstellt Steckbriefe
  • Buchstabensalat – Die Schüler suchen Begriffe
  • Deine Gespenstergeschichte – Die Kinder verfassen einen eigenen Text
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

Arbeitsblatt September 2016:

Indien: Das Land der Geister und Gespenster­
>> Hier downloaden

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier