Schule und Medien: Fit für die digitale Welt?

Medieneinsatz in der Schule, das bedeutet in vielen Schulen immer noch den Griff zu Kreide und Tafel, Schulbuch, Flipchart oder Tageslichtprojektor. Handys sind verboten, Computerräume sind dauerbesetzt, und WLAN gibt es nur für Lehrkräfte. Die Medienkompetenz deutscher Schüler ist im internationalen Vergleich gerade einmal mittelmäßig, die Digitalisierung schreitet nur langsam voran. Wer das ändern will, braucht vor allem ein tragfähiges Medienkonzept.

Eine Schulklasse mit Laptops
© fotolia

In dieser Unterrichtseinheit recherchieren Ihre Schüler den Status quo der digitalen Infrastruktur an der eigenen Schule, erarbeiten Vorschläge für ein schulinternes Medienkonzept und entwickeln Ideen für den Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Auf Basis vorangegangener analoger Projekte konzipieren sie motivierende, computerbasierte Unterrichtseinheiten und erörtern in einer Podiumsdiskussion kontroverse Standpunkte zum Thema Schule und Medien.

Inhalt:

  • Einleitung – Thema und Lernziele
  • Einstieg – Fragebogen zur Mediennutzung und Medienbildung
  • Arbeitsblatt 1 – Computer in der Schule: Lernen mit Pappe und Pixeln
  • Arbeitsblatt 2 – Die digitale Schulklasse
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

Arbeitsblatt November 2016:

Schule und Medien: Sind wir fit für die digitale Welt?

>> Hier downloaden

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier