Zukunft sichern durch Forschung, Innovation und Bildung

Wie gehen wir in Nordrhein-Westfalen mit dem Thema Integration um? Wird sich mein Arbeitsplatz durch die Digitalisierung verändern? Wie werden wir in Zukunft leben, arbeiten und altern? Wie lassen sich der soziale und demografische Wandel gestalten? Wie sichern wir die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft?

Exzellente Forschung und ein schneller Transfer von Forschungsergebnissen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik sind entscheidende Voraussetzungen für die Bewältigung drängender gesellschaftlicher Herausforderungen.
Exzellente Forschung und ein schneller Transfer von Forschungsergebnissen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik sind entscheidende Voraussetzungen für die Bewältigung drängender gesellschaftlicher Herausforderungen. © fotolia/nd300

Das sind nur einige der Fragen, die unsere Gesellschaft beschäftigen. Als Forschungsfragen beschäftigen sie auch Universitäten und Einrichtungen in NRW. Wer hier Projektergebnisse und Ansprechpartner sucht, wird bei connectNRW fündig: connectNRW ist die Plattform der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften in NRW. Sie unterstützt die Forschung zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen und ist angesiedelt im DLR Projektträger. Mit einem Online-Portal bietet connectNRW Informationen zu relevanten Akteuren, Veranstaltungen, Projekten und Fördermöglichkeiten. Darüber hinaus macht connectNRW Forschungsergebnisse von Förderlinien des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft zugänglich, so zum Beispiel zu „Digitale Gesellschaft“ und „Forschung zu Flucht und Integration“.

Logo DLR Projektrräger

Der rasante technische Fortschritt, die Globalisierung der Wirtschaft und die demografischen Veränderungen wirken sich auf den Alltag jedes Einzelnen aus. Für die Bewältigung dieser Herausforderungen bedarf es einer exzellenten Forschung und eines schnellen Transfers von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.

DLR Projektträger – im Dienst der Gesellschaft

Neben technischen sind es vor allem soziale Innovationen und Kombinationen aus beiden, die eine Gesellschaft voranbringen. Hier sind neue Arbeitsmodelle ebenso gefragt wie mehr Chancengerechtigkeit und Diversität. Dabei gilt es, Menschen und ihre Kulturen zu verstehen und darin liegende Potenziale zu nutzen. Der DLR Projektträger setzt hier mit seinem Bereich „Gesellschaft, Innovation, Technologie“ als Dienstleister an. Expertinnen und Experten aus den Geistes-, Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften beraten, organisieren, kommunizieren und entwickeln Innovationsideen sowie Förderformate und begleiten Projekte. Ziel ist es, Forschungs-, Wissenschaftsvertreter und Politik bei der Verwertung und Verbreitung von Erkenntnissen zu unterstützen.

Der Bereich betreut zum Beispiel Forschungsvorhaben verschiedener Ministerien, die sich mit der Innovationsfähigkeit der Wirtschaft und Wissenschaft, der Gestaltung des Wandels der Arbeitswelt und dem Forschungstransfer beschäftigen. Am Anfang des Jahres hat der DLR Projektträger auch die Projektträgerschaft „High Performance Computing im Rahmen von GCS“ für das Land NRW übernommen. Hauptaufgabe ist hier, das zugehörige Förderprogramm durchzuführen und den Betrieb und die Weiterentwicklung der Höchstleistungsrechner-Infrastruktur am Forschungszentrum Jülich fördertechnisch zu begleiten.

Steckbrief

Zielsetzung

Der DLR Projektträger hat sich auf Dienstleistungen zur Förderung von Forschung, Innovation und Bildung spezialisiert. Als einer der größten Projektträger Deutschlands berät und unterstützt er Landesund Bundesministerien bei der Entwicklung und Umsetzung von Forschungsförderprogrammen, ist für die Europäische Kommission, Stiftungen und Verbände tätig. Sein Themenspektrum reicht von Gesellschaft, Innovation und Technologie über Bildung, Gesundheit, Umwelt und Nachhaltigkeit bis hin zu europäischer und internationaler Zusammenarbeit.

Weitere Informationen:

www.dlr.de/pt
www.connectNRW.de

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier