Dies ist eine Anzeigenveröffentlichung von Facebook


Für die Chefredakteure von morgen

Tatsache ist: Jugendliche lesen Nachrichten. Etwa 70 bis 80 Prozent von ihnen interessieren sich dafür, was in Deutschland und der Welt passiert. Tatsache ist aber auch: Je älter die Jugendlichen sind, desto häufiger nutzen sie zur Informationsbeschaffung verschiedene Medienformate im Internet. Das Problem: Im Netz gibt es nicht nur seriöse journalistische Angebote.

Damit Schülerinnen und Schüler lernen besser einzuschätzen, wie eigentlich die Millionen Texte und Bilder produziert werden, die im Sekundentakt über den Bildschirm flimmern, hat der Zeitverlag in Kooperation mit Facebook den Schülerwettbewerb #machdeinestory ausgerufen.

Collage für den Schülerwettbewerb #machdeinestory
© stocksy (3), Illustration: Thom Van Dyke

Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern mit ihrem Smartphone zum Content-Producer werden zu lassen, um ganz einfach selbst Medienformate zu produzieren. Die praktische Auseinandersetzung mit einem selbst gewählten Thema soll das divergente Denken fördern und gleichzeitig eine intensive Auseinandersetzung mit den kreativen und technischen Möglichkeiten der digitalen Welt bewirken – und zwar für mehr Qualität im Netz und für Digital Natives, die bewusst und eigenverantwortlich mit der Medienvielfalt umgehen können.


Cover des Booklets #machdeinestory

Interesse geweckt?

Wissenwertes über den Weg zur richtigen Story, die Recherche und Tipps gegen Schreibblockaden sowie alle Informationen zum Wettbewerb #machdeinestory finden Ihre Schüler im hier im Booklet.


In diesen Beiträgen mehr über den Schülerwettbewerb #machdeinestory erfahren:

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier