„Wir wollen eine andere Globalisierung“

Maßnahmen internationaler Zusammenarbeit und Prozesse der Globalisierung haben seit den 1990er Jahren viele Menschen aus extremer Armut befreit. Dennoch müssen nach wie vor Milliarden Menschen täglich ums Überleben kämpfen. Bildung und Digitalisierung könnten einen wichtigen Beitrag für Wachstum in den Entwicklungsländern leisten. Weltweit würden dadurch Menschen aus marginalisierten Existenzen herausfinden und könnten als globale Zivilbürger am Wissen und am Meinungsaustausch in einer vernetzten Welt teilhaben.

© pixabay

Mithilfe dieser Unterrichtseinheit setzen sich Ihre Schüler mit positiven und negativen Aspekten der Globalisierung auseinander und diskutieren insbesondere Bildung und Digitalisierung als Schlüssel gegen Armut. Die Schüler stellen internationale Bildungskampagnen vor, erarbeiten Vorschläge für eine gerechte Gestaltung der Globalisierung und setzen sich in einem Essay mit Thesen zur Digitalisierung und zur Bildungspolitik auseinander.

Inhalt:

  • Einleitung – Thema und Lernziele
  • Arbeitsblatt 1 – „Die Welt wird immer instabiler“
  • Arbeitsblatt 2 – Alle ins Netz
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

Arbeitsblatt Juni 2017:

„Wir wollen eine andere Globalisierung“

>> Hier downloaden


Das könnte Sie auch interessieren

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier