Allein in einem fremden Land

Viele Kinder und Jugendliche aus Kriegsgebieten erreichen Deutschland zurzeit allein. Manche sind ohne Vater und Mutter losgezogen, andere haben ihre Eltern auf der Flucht verloren. Wer kümmert sich eigentlich um sie, wenn sie hierherkommen? Zum Beispiel die Familie von Anton, 13 Jahre, aus Würzburg. Seit einem Jahr nimmt die Familie Flüchtlinge bei sich auf und bietet ihnen für einige Zeit ein Zuhause. Wie Anton das findet und was er erlebt, das erfahren Ihre Schüler mit diesen Arbeitsblättern.

ein obdachloses Kind liegt auf der Straße
© iStock Foto

Die Schüler tauschen sich zunächst darüber aus, was sie in den vergangenen Wochen und Monaten in ihrem Umfeld von der aktuellen Flüchtlingssituation mitbekommen haben. Dann überlegen sie, aus welchen Gründen und woher die Menschen fliehen, und erstellen einen Ländersteckbrief. Anschließend diskutieren sie, ob sie Flüchtlinge bei sich aufnehmen würden, und denken darüber nach, wie es ihnen selbst in einem fremden Land gehen würde. Zum Schluss schauen sie, wie sie Flüchtlinge unterstützen und was sie für eine gute Verständigung tun können.

Inhalt:

  • Was weißt Du über Flüchtlinge? Darüber tauscht sich die Klasse aus
  • Antons neue Brüder – Wer sich um junge Flüchtlinge kümmert
  • Warum verlassen Menschen ihre Heimat? Die Schüler füllen eine Mindmap aus
  • Aus welchen Ländern fliehen Menschen? Die Kinder erstellen eine Liste
  • Ländersteckbrief – Die Schüler fertigen kurze Zusammenfassungen an
  • Gemeinsam unter einem Dach – Die Kinder überlegen, ob sie Flüchtlinge in ihrer Familie aufnehmen würden
  • Fremdes Land, neues Zuhause – Die Schüler schreiben auf, was ihnen beim Ankommen schwerfallen und was ihnen helfen würde
  • Freunde? Freunde! So klappt die Verständigung
  • Unterstützung für Flüchtlingskinder – Die Schüler testen Tipps
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

Arbeitsblatt Januar 2016:

Allein in einem fremden Land – wenn Kinder ohne ihre Eltern nach Deutschland kommen
>> Hier downloaden


Das könnte Sie auch interessieren

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier