Entwicklungszusammen­arbeit: Bildung und Kunst gegen Armut

Bildungs- und Kunstprojekte bieten vielfache Ansatzpunkte für die Persönlichkeitsentwicklung, insbesondere für Kinder in prekären Lebenssituationen. Neben Bildung als Schlüsselkompetenz bei der Armutsbekämpfung zeigt sich aber auch, wie stark Theaterspielen, Tanzen, Schreiben oder Malen das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen stärken, die sich selbst im Alltag meist nur als bedürftig und ohnmächtig empfinden.

Kind in Afrika
© Pixabay

In dieser Unterrichtseinheit beschäftigen sich Ihre Schüler mit Bildungs- und Kunstprojekten in der Entwicklungszusammenarbeit. Sie fassen globale Problemlagen für Kinder und Jugendliche zusammen und entwickeln Lösungsvorschläge in Form von globalen Entwicklungszeilen. In einer Mindmap zeigen die Schüler auf, wie Bildung auf individueller, gesellschaftlicher und politischer Ebene helfen kann, Menschen aus prekären Lebenssituationen zu befreien, und stellen Kunstprojekte für sozial benachteiligte Kinder vor.

Inhalt:

  • Einleitung: Thema und Lernziele
  • Arbeitsblatt 1: „Besser als Sozialprogramme wären Arbeitsplätze“
  • Arbeitsblatt 2: Kunstprojekte für sozial benachteiligte Kinder
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

Arbeitsblatt Oktober 2017:

Entwicklungszusammenarbeit: Bildung und Kunst gegen Armut
>> Hier downloaden


Das könnte Sie auch interessieren

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier