Praktische Programme? Welche Apps Kinder nutzen

Laut der Studie „Kindheit, Internet, Medien“ aus dem Jahr 2016 verwendet etwa jedes vierte Kind, das ein Smartphone nutzt, täglich Apps. Die kleinen Programme, die man sich auf ein Mobiltelefon oder Tablet laden kann, machen viele Dinge einfacher und sind deshalb sehr beliebt. Mit diesem Arbeitsblatt beschäftigen sich Ihre Schüler mit ihrer eigenen App-Nutzung. Sie schauen, wie oft sie welche Programme verwenden, und schreiben auf, welche sie am liebsten mögen und welche sie nicht gut finden.

Grundschulkinder spielen mit Tablet-Computern
© iStock/Dolgachov

Im nächsten Schritt erfahren die Kinder mehr über einen Kurs der Organisation App Camps, bei dem Mädchen und Jungen das Programmieren lernen können. Dann überlegen die Schüler, welche App sie selbst entwickeln würden, und versuchen sich im Programmieren. Zum Abschluss halten sie die Erfahrungen in einem Bericht fest.

Inhalt:

  • Das fällt dir zu Apps ein – Die Kinder fertigen eine Mindmap an
  • Dein App-Tagebuch – Die Schüler führen ein Protokoll
  • Was sind deine Lieblings-Apps? Die Kinder präsentieren ihre Favoriten
  • Die App-Erfinderinnen – Zwei Mädchen entwickeln eine App
  • Deine geniale Idee – Die Kinder denken sich eine App aus
  • Werde zum Programmierer – Dafür bekommen die Schüler Tipps
  • Programmieren ist … – Die Kinder schreiben einen Erfahrungsbericht
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

Arbeitsblatt Oktober 2017:

Praktische Programme? Welche Apps Kinder nutzen und wie man sie programmiert
>> Hier downloaden


Das könnte Sie auch interessieren

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier