Chatten – Messenger-Apps für Schüler

Zoës Klasse tauscht sich über die App „Telegram“ aus. Die Elfjährige ist als eine der Letzten in den Klassenchat eingestiegen. Darüber hat sie eine Woche lang Tagebuch geführt. Wie eine Chatgruppe den Umgang miteinander verändert, wann eine Messenger-App praktisch ist und wann sie nervt – das erfahren Ihre Schüler in diesem Arbeitsblatt.

Zwei kleine Mädchen spielen im Bett
© iStock Foto

Zuerst nehmen die Kinder ihre eigene Mediennutzung unter die Lupe und setzen sich mit den Vor- und Nachteilen von Messenger-Apps auseinander. Dann protokollieren sie, wie viele Nachrichten sie in einer Woche empfangen und versenden, und überlegen, was man machen kann, wenn Menschen zu viel chatten. Im nächsten Schritt diskutieren die Schüler, ob man Fotos und Videos im Internet veröffentlichen sollte, und führen ein Rollenspiel dazu auf. Zum Abschluss beschäftigen sich die Kinder mit dem Thema Mobbing. Sie tauschen ihre Erfahrungen dazu aus, diskutieren über einen Notfall-Knopf auf Webseiten und halten weitere Lösungsstrategien fest.

Inhalt:

  • „Heute hatte ich mehr als 100 Nachrichten“ – Zoë führt ein Tagebuch über ihren Klassenchat
  • Kennst und nutzt Du Messenger-Apps? Die Schüler setzen sich mit ihrem Mediengebrauch auseinander
  • Sind Messenger-Apps top oder Flop? Dazu füllen die Kinder eine Tabelle aus
  • Zähl Deine Nachrichten! Die Schüler erstellen ein Protokoll
  • Wann chattet man zu viel? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Kinder, und sie bekommen Tipps von einer Expertin
  • Was darfst Du online veröffentlichen? Dazu machen die Schüler ein Rollenspiel
  • Stress im Chat – Die Kinder tauschen sich über ihre Erfahrungen aus
  • Schluss mit Mobbing! Die Klasse überlegt, was man gegen die Schikane im Netz tun kann
  • Internetseiten zum Thema

Icon Download Areitsblatt

Arbeitsblatt Juni 2016:

Chatten – warum Kinder das machen und worauf sie dabei achten sollten
>> Hier downloaden


Das könnte Sie auch interessieren

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier